FÜR HAUSBESITZER*INNEN

Für Hausbesitzer:innen

Für Gemeinden

Für Installateure

Ratgeber & Wissen

Über uns

Kontakt

Welche Daten liefert die SolarHub KI?

— Autor

Silvan Hummel

— Aktualisiert am

7. Juni 2024

— Lesezeit

5 min

Innovative Planungsformate für die Solarbranche: Ein Überblick über SolarHub

 

In diesem Artikel beleuchten wir die verschiedenen Planungsformate, die von SolarHub angeboten werden, und zeigen, wie diese die Anforderungen von PV-Planern genutzt werden können.

 

Planungsformate, die von SolarHub erstellt werden können

 

SolarHub 3D-Planer

 

Mit SolarHub 3D-Planer können Kunden Drohnenaufnahmen auf die SolarHub-Plattform hochladen und erhalten kurze Zeit später ein hochauflösendes 3D-Modell. Dieses Modell bietet Funktionen wie Vermessungen, Bildansichten, Flugdaten und Inspektionstools. Das 3D-Modell kann einfach per Link weitergeleitet werden, z.B. an einen Gerüstbauer, und funktioniert auf allen Endgeräten vom PC bis zum Smartphone.

 

Vorteile:

 - Interaktive, ultra-hochaufgelöste 3D-Modelle (1-3cm Genauigkeit)

- Schnelle und kostengünstige Methode für Vermessungen und Inspektionen von Gebäuden

 

Nachteile:

 - Das 3D-Modell kann nicht heruntergeladen, sondern nur per Link weitergeleitet werden

 

Beispiel: Ein Solar Installateur benötigt schnell eine genaue Visualisierung und Vermessung eines Gebäudes.

 

SolarHub Vertriebslösung

 

SolarHub 3D-Planer ermöglicht die Platzierung von PV-Modulen direkt im 3D-Modell. Es enthält das Dach, die Fassade und die Umgebung für eine realitätsnahe Darstellung. Kunden können verschiedene PV-Platzierungen ausprobieren und die optimale Anordnung ihrer Solarmodule bestimmen.

 

Vorteile:

 

- Schnelle, einfache und visuell ansprechende Planung von PV-Modulen in 3D

- Datenverfügbarkeit innerhalb weniger Stunden nach dem Upload

 

Nachteile:

 

- Keine Berechnung der PV-Erträge

- Keine Verschattungsanalyse

 

Beispiel: Als Dachdecker, Zimmerer oder PV-Planer möchten Sie Ihrem Kunden schnell und optisch ansprechend zeigen, wie viele PV-Module auf das Gebäude passen.

 

Weitere Planungsformate und Tools von SolarHub

 

Sunny Design Pro (SMA) Daten

 

Sunny Design Pro ist eine Planungssoftware für Solarenergieprojekte von SMA Technologies. SolarHub-Kunden können bei der Projektanlage einfach „Sunny Design Pro Daten“ auswählen. Diese Daten enthalten das Dach, die Fassade und die Umgebung, z.B. Bäume und andere Gebäude.

 

Vorteile:

 

- 3D-Verschattungsanalyse inkl. detaillierter Umgebung möglich

- Optimiert für die Planung von PV-Projekten inkl. Wechselrichter und Sektorenkopplung

 

Nachteile:

 

- Sunny Design Pro notwendig

 

Beispiel: Sie als Solarplaner möchten ein Solarenergieprojekt inkl. Wallbox planen.

 

PVSOL Daten - Low Poly Model

 

SolarHub bietet 3D-Modelle für PV Sol Premium von Valentin Software an. Diese Modelle enthalten sowohl das Dach als auch die Fassade und sind besonders für kleinere Ein- und Mehrfamilienhäuser geeignet.

 

Vorteile:

 

- 3D-Modelle, die sowohl das Dach als auch die Fassade enthalten

- Ideal für Ein- und Mehrfamilienhäuser

- Schnelle Datenlieferung

 

Nachteile:

 

- Für größere PV-Projekte weniger performant

 

Beispiel: Ein Solarenergieentwickler benötigt ein detailliertes 3D-Modell eines Gebäudes, einschließlich des Dachs und der Fassade, um eine umfassende Solarsimulation durchzuführen.

 

PVSOL Daten - Planarisiert

 

Optimiert für größere PV-Projekte, bieten diese Daten nur das Dach und sind für die Verwendung in der PVSOL-Software optimiert.

 

Vorteile:

 

- Speziell für große Solarenergieprojekte optimierte 3D-Modelle

- Sehr performant

 

Nachteile:

 

- Das 3D-Modell enthält nur das Dach

 

Beispiel: Ein Solarenergieunternehmen benötigt ein genaues 3D-Modell eines großen Dachs im PVSOL-Format, um die optimale Positionierung von Solarmodulen zu simulieren.

 

3D CAD Daten für Dach- und Fassadenprojekte

 

SolarHub bietet auch vereinfachte 3D-Modelle in gängigen 3D-Formaten wie .obj, .skp und .dae an. Diese Modelle enthalten nur das Dach oder die Fassade und sind für die Verwendung in CAD-Software optimiert.

 

Vorteile:

 

- Vereinfachte 3D-Modelle in gängigen Formaten für CAD-Software

- Anpassungen für bauartbedingte Änderungen möglich

 

Nachteile:

 

- Modelle enthalten nur das Dach oder die Fassade

 

Beispiel: Ein Architekt benötigt ein 3D-Modell eines Dachs, um die Sanierung des Gebäudes zu planen.

 

Weitere CAD Daten in 2D und 3D

 

SolarHub stellt auch CAD-Daten in weiteren Dateiformaten wie .dwg und .dxf zur Verfügung. Diese Daten sind sowohl in 2D als auch in 3D verfügbar.

 

Vorteile:

 

- Verschiedene Formate für eine breitere CAD-Kompatibilität

- 2D und 3D Daten möglich

 

Nachteile:

 

- Einsatz auf Software von Autodesk beschränkt

 

Beispiel: Ein Bauunternehmen benötigt 3D-Dateien im .dwg-Format für das Dach und die Fassade, um die Integration von Solarmodulen zu planen.

 

Maschinenlesbare Daten

 

SolarHub bietet auch maschinenlesbare Formate wie .json an, die direkt in Softwareangebote von Partnern integriert werden können.

 

Vorteile:

 

- Partner können alle SolarHub-Gebäudeinformationen nutzen

- API-Integration möglich

 

Nachteile:

 

- Abstimmung zu den spezifischen Anforderungen nötig

 

Beispiel: Ein Softwareanbieter benötigt 3D- oder Textinformationen eines Gebäudes, um diese in seiner Software zu verarbeiten.

 

BIM Gebäudemodelle

 

Zusammen mit Partnern liefert SolarHub vollständige 3D-BIM-Modelle im IFC-Format, die Bauteilinformationen der Gebäudehülle und des Innenraums enthalten.

 

Vorteile:

 

- Hohe Genauigkeit durch Kombination von Drohnen- und Laserscandaten

- Vollständiges 3D-Gebäudemodell mit Bauteilinformationen

 

Nachteile:

 

- Nicht in Flatrate-Paketen enthalten, nur auf Anfrage

 

Beispiel: Ein Asset Manager plant umfangreiche Sanierungsmaßnahmen und bereitet die Ausschreibungsunterlagen vor.

 

Fazit

 

Die Auswahl des geeigneten Planungsformats hängt von den spezifischen Anforderungen jedes Projekts ab. SolarHub bietet eine breite Palette von Planungsformaten, die den Bedürfnissen von PV-Planern, Dachdeckern, Zimmerleuten, Architekten, Gerüstbauern und Asset Managern gerecht werden. Von der virtuellen Montage von Solarmodulen bis zur detaillierten Analyse von Gebäudestrukturen ermöglichen diese Form

© All rights reserved

Cookie-Richtlinie

© All rights reserved

Cookie-Richtlinie

Wir helfen Ihnen gerne weiter!

+49 761 - 8700 3418

Bäumleacker 9, 79117 Freiburg

Unsere Leistungen

Für Hausbesitzer:innen

Für Gemeinden

Für Installationsbetriebe

Ratgeber & Wissen

Über uns

Der SolarHub Newsletter

© All rights reserved

Cookie-Richtlinie